Tag Archives: sooc13

Bewerbung via Twitter: wie soziale Medien Berufseinstieg und Karriere(-chancen) beeinflussen

3 Jul

Ich finde die Idee ein E-Portfolio zu kreieren eine tolle Sache. Diese Dinge würde ich in mein Portfolio aufnehmen:

 

– abgeleistete Praktika

– einen Lebenslauf

– von mir selbst verfasste Texte zu bestimmten Themen

– von mir selbst gehaltene Präsentationen

– ein Anschreiben, das meine Absichten hinsichtlich eines Jobs in einem bestimmten Themenfeld darlegt

 

Wichtig ist dabei, dass man die dargebotenen Daten genau ordnet und auch sorgfältig auswählt. Ich würde dies mit einem Marktstand vergleichen. Man präsentiert viele Dinge und wenn dem Käufer/in etwas gefällt schlägt er zu. Befinden sich aber unansehnliche Dinge zwischen den dargelegten Gütern, dann wird er oder sie vielleicht zu einem anderen Stand gehen.

Bei dem e-portfolio ist wohl der selbstreflektierende Aspekt auch enorm wichtig. Wenn man überlegt, was man selbst kann und was man einem zukünftigen Arbeitgeber bieten kann, ist man bereits einen Schritt weiter.

Advertisements

Szenarien für das Lernen der Zukunft

3 Jul

Das Lernen der Zukunft wird meiner Ansicht nach immer mehr webbasierend sein. Immer mehr Kurse werden Online stattfinden und der Einfluss der Lerneinrichtungen (Universitäten Fachhochschulen etc.) wird abnehmen. Trotzdem muss meiner Ansicht nach auch eine Begegnung der Lernenden und des Lehrers stattfinden. Positives Extremszenario wäre für mich, wenn in der Praxis mehr Lernveranstaltungen webbasierend wären, aber der wichtige Rückbezug zum Lernort trotzdem gegeben ist, aber geringer ausfällt als dies heute der Fall ist.

Negatives Extremszenario wäre für mich die soziale Isolierung jedes Lernenden und die damit verbundene Hilflosigkeit bei Problemen. Die erwartete Umsetzung des webbasierenden Lernens wird wahrscheinlich dazwischen liegen (s. Trenszenario).

Unbenannt

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/be/Szenario-trichter.jpg Stand der Homepage: 03.0713

Mein Studien-/Arbeitsalltag 2.0 vor und nach dem SOOC13

3 Jul

Ich denke mein Studienalltag wurde durch den SOOC13 nicht nennenswert verändert. Meiner Ansicht liegt dies auch daran, dass ich bereits Tools wie Facebook, Moodle, Skype und weitere bereits verwende. Trotzdem kann ich nicht leugnen, dass ich weitere Tools kennen gelernt habe, z.B. den Blog oder Twitter. Für meinen späteren Beruf, den eines Lehrers, habe ich aber trotzdem interessante Eindrücke und Einblicke in die Welt der Social Medias gewonnen.

Ein Gedankenexperiment…

19 Jun

Ich sehe das glaube ich eher negativ. Klar wäre es angenehmer sei Leben um die online Sessions zu strukturieren. Aber auf der einen Seite wird dann viel Personal nicht mehr gebraucht. Man benötigt keine Handwerker und Mitarbeiter/innen, die nur die Aufgabe haben die Gebäude und Studenten/innen zu betreuen. Dozenten und Dozentinnen würden auch weniger gebraucht, da die Aufgabe von wenigen durchgeführt werden kann. Der virtuelle Hörsaal bietet nicht für 1000 sondern für 100.000 Menschen Platz. Eine Zunahme an Einstellungen würden vermutlich Informatiker/innen Weiterhin verliert die Universität als „Ort der Bildung“ ihre Bedeutung, wenn diese geschlossen würde. Abschließend finde ich, dass der Preis für den „Komfort“ zu hoch ist.

Wie sehen Sie das?

19 Jun

Ich sehe das pragmatisch. Wenn es einigen Lehrer und Lehrerinnen hilft eine bessere Beziehung zu seinen Schüler/innen aufzubauen finde ich das ok. Ich selbst würde aber nie Schüler und Schülerinnen bei Facebook annehmen. Für mich sendet das ein falsches Signal, dass die positiven Aspekte die im Artikel genannt werden (Fragen zu Hausaufgaben, das dem Lehrer/in öffnen etc. ) überwiegt. Das Signal, dass meiner Ansicht gesendet wird ist das der Lehrer/in dein „Freund“ und nicht die Respektsperson ist die er/sie sein sollte. Bei Facebook fügt man Freunde/innen hinzu. Ich habe ja auch nicht meine Dozenten/innen als Freunde. Besser finde ich an dieser Stelle Moodle. Es ist eingleisig. Der Dozent/ Lehrer stellt Aufgaben online, die jederzeit von jedem Student/in / Schüler/i n angeschaut werden kann.

Image representing Facebook as depicted in Cru...

Logo von Facebook

SOOC meets COER – Die SchnOERzeljagd 2.0

19 Jun

Habe jetzt auch eine SchnOERzeljagt für euch konstruiert.

Ihr gelangt über diesen Link: http://LearningApps.org/watch?v=pw5pa1y2a zum Rätsel.

Viel Spaß!!!

Was macht das Internet mit mir?

19 Jun

– Was muss man bezüglich Privatsphäre der Schüler und Schülerinnen beachten. Wo stoße ich bei Offenen Bildungsressourcen an meine Grenzen?

– Welche Offene Bildungsressource ist Ihrer Meinung die erfolgreichste?

– Wie kann ich den Internetzugang limitieren, damit nur Internetseiten mit „seriösem“ Inhalt für meine Schüler und Schülerinnen zu Verfügung steht?